Neuigkeiten-Archiv

„Baui“ macht weiter Dampf für Lok

Vize-Kapitän bleibt am Hölzchen

Der 1. FC Lok Stendal und der stellvertretende Mannschaftskapitän Martin Gebauer bleiben miteinander verbunden. Verein und Spieler verlängerten das bisherige Versprechen um zwei Jahre. "Baui war und ist ein wichtiger Bestandteil unserer Planungen. Wir freuen uns sehr, dass es gemeinsam weitergeht“, so Dr. Ralf Troeger, Vizepräsident des 1. FC Lok Stendal.

 
Unserer Online-Redaktion stand Martin Gebauer für ein kurzes Interview zur Verfügung:
 
Baui, was gefällt Dir am 1. FC Lok Stendal?
 
Der Verein hat Tradition und verfügt hier in Stendal über ein sehr schönes Stadion. Außerdem leistet der Verein sehr gute Nachwuchsarbeit und führt den Nachwuchs auch an die erste Mannschaft heran.

 
Wie schätzt Du das Verhältnis zwischen den jüngeren und den erfahreneren Spielern ein?
 
Das Verhältnis hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt, ist aber noch ausbaufähig. Der eine oder andere könnte sich von den erfahrenen Spielern noch mehr annehmen.

 
Wo möchtest Du mit dem Team noch hin?

Ich bin seit Januar 2011 im Verein und zweitältester Spieler der Mannschaft. Ziel für die Rückrunde ist es, sich noch einmal an die Spitze heran zu kämpfen. Ziel für die nächste Saison ist es, mit dem Verein in die nächsthöhere Liga aufzusteigen.