Nachwuchs

Beste Saisonleistung, doch keine Punkte

Verbandsliga C-Jugend:

1. FC Lok Stendal - Eintracht Salzwedel 1:3 (1:2)

Mit 1:3 mussten sich die C-Junioren des 1.FC Lok Stendal gegen den Tabellenführer aus Salzwedel geschlagen geben. Bedauerlich auf Stendaler Seite ist, daßssman ausgerechnet nach der besten Saisonleistung die erste Niederlage einstecken musste.

Zu Beginn des Spiels versuchten beide Mannschaften aus einer stabilen Defensive mit geordnetem Spielaufbau zu Torchancen zu kommen. Erste Möglichkeiten auf beiden Seiten brachten jedoch noch nichts zählbares. Dann kam der Auftritt des Salzwedler Kapitäns. Nach einem Solo aus der eigenen Hälfte wurde sein Torschuß so unglücklich abgefälscht, daß sich der Ball unhaltbar über Torhüter Cedrik Schmidt ins Tor senkte. Die Gastgeber überzeugten jedoch weiterhin mit ansehnlichen Fussball und erarbeiteten sich immer wieder Torchancen. Nachdem Amer Mukbel erst noch die Lattenunterkannte traf, köfte dieser kurze Zeit später zum verdienten Ausgleich.

Jetzt übernahmen die Gastgeber immer mehr das Geschehen, das Glück hatte an diesem Tag aber die Eintracht. Nach einem abgerutschten Freistoß fiel auch dieser Ball mit Windunterstützung ins Stendaler Tor. So ging es mit einem 2:1 für die Gäste in die Halbzeit.

Dass die Stendaler auch die zweite Halbzeit spielerisch überlegen waren, verwunderte dann doch. Im Abschluss waren die Rot-Schwarzen jedoch viel zu ungenau. Der Spitzenreiter der Verbandsliga-Nord hatte nur noch bei Freistößen seine Chancen. Am Ende brachte aber ein sauber ausgespielter Konter die Entscheidung.

So musste die Lok-Mannschaft am 4.Spieltag doch die erste Niederlage hinnehmen. Die Leistung macht aber erneut Mut für die Zukunft. Fussballerisch war es auch dieses Mal wieder ein großer Schritt nach vorn. Am kommenden Sonntag erwarten die Peters-Schützlinge dann die Sportschüler vom 1.FC Magdeburg und mit einer ähnlichen Leistung ist vielleicht wieder etwas möglich.