Nachwuchs

Stendaler U15 mit erfolgreichem Wochenende

Kurz vor der heißen Phase der Rückrundenvorbereitung, bestritten unsere C-Junioren noch zwei Hallenturniere.

Sieg in Wittenberge

Am Samstag nahmen sie an einem gut besetzten B-Jugendturnier in Jerichow teil. Gegen die zum Teil 3 Jahre ältere Gegnerschaft boten die jungen Verbandsliga-Spieler eine äußerst positive Vorstellung.

4:0-Sieg gegen Rotation Sudenburg, 1:1 und 2:2 gegen die 1. und 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Elbekicker.

Knappe 0:1-Niederlage gegen den späteren Turniersieger Börde Magdeburg und ein unglückliches 2:3 gegen Optik Rathenow bedeuteten am Ende den 4. Platz.

Trotzdem gab es viel Lob für die spielerische Leistung unserer jungen Lok-Kicker, die mit Cedric Schmidt auch den besten Torhüter stellten.

 

Am Sonntag fuhr der 2. Teil der Mannschaft nach Wittenberge zum Hallenturnier des SV Eiche Weisen. Hier gelang der erste Turniersieg dieses Winters.

Nach dem 1:0 gegen den Gastgeber, zeigte unsere C-Jugend beim 6:0 gegen die U14 des Schweriner SC ihr Potential. Anschließend zogen sie trotz drückender Überlegenheit gegen den Osterburger FC mit 1:2 den Kürzeren.

Nach den jeweils 2:0-Siegen gegen den Schweriner SC U15 und Diesdorf/Jübar, musste das letzte Turnierspiel über den Titel entscheiden.

Veritas Wittenberge wurde mit 7:0 besiegt und unsere Nachwuchskicker wurden als der verdiente Sieger gekürt.

 

„Nach anfänglich katastrophalem Hallenfußball, spielen die Jungs jetzt einen sauberen Ball. Diesen Fortschritt müssen wir jetzt mit aufs Großfeld nehmen“ resümierten die zufriedenen Trainer Steffen Peters und Robin Gregoschek.