Neuigkeiten

Budenzauber in Beetzendorf

Beim heutigen XXVIII. Altmark-Masters in der Sporthalle Beetzendorf gewannen unsere Jungs das „kleine Finale“ und wurden Turnier-Dritter.

Nils Breda wurde „Torschützenkönig“ des Turniers.

Platz 3 beim Altmark-Masters 2019


Unsere Vorrundengruppe B dominierten wir klar und wurden ohne Punktverlust Gruppenerster.
1. FC Lok Stendal - FSV Saxonia Tangermünde (4:2)
FSV Heide Letzlingen - 1. FC Lok Stendal (1:3)
1. FC Lok Stendal – SV Rot Weiß Arneburg (2:1)

Im Viertelfinale setzten wir uns gegen den SV Liesten mit 6:0 durch und zogen ins Halbfinale gegen SSV 80 Gardelegen. Dieses Spiel verloren wir klar mit 0:4.

Im Spiel um Platz 3 lief es dann gegen TuS Schwarz-Weiß Bismark wieder besser. Souverän gelang ein 6:1-Sieg.

Das Finale bestritt der SSV 80 Gardelegen gegen SV Eintracht Salzwedel (2:3 n.N.).


Unser Trainer Jörn Schulz:

„Meine Mannschaft hat ein gutes Turnier gespielt. Sie ist fußballerisch gut aufgetreten, hat jeden unserer Gegner respektvoll und sachlich bespielt!
Leider haben wir zu Beginn des Halbfinals ein zu leichtes Gegentor bekommen und wurden dann etwas nervös. Am Ende probierten wir alles, aber Gardelegen hat das dann gut gemacht. Das Spiel um Platz 3 bestritten wir dann wieder souverän und konnten so unsere gute Leistung belohnen.“