Neuigkeiten

Lok is back!

W A H N S I N N !!!!!!!!!

 

Unser 1. FC Lok bezwang im Viertelfinale des FSA-Landespokals den VfL Halle 96 absolut souverän und verdient mit 5:1 und zieht damit ins Landespokal-Halbfinale ein.

Steven Schubert: Der Ball gehört mir

Einer unserer Besten: Maurice Schmidt

Ausgelassene Freude - völlig zu Recht

Unsere Eisenbahner standen sofort unter Volldampf und begannen bärenstark. Bereits in der 4. Spielminute konnten alle Lok-Fans jubeln: Niclas Buschke netzte nach toller Vorarbeit von Maurice Schmidt zum 1:0 ein. Weitere Möglichkeiten zwischen der 16. und 32. Minute blieben ungenutzt oder konnten von den Hallensern entschärft werden.

Nach einer guten halben Stunde dann aber doch der nächste Treffer: Der erneut stark spielende Maurice Schmidt lupfte gekonnt zum 2:0.

Mit diesem Vorsprung ging es dann auch in die Pause. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten unsere Gäste keine nennenswerte Torraumszene.

 

Mit Beginn des zweiten Durchgangs startete der VfL 96 eine Aufholjagd, die mit Schunkes Anschlusstreffer per Kopf zum 2:1 belohnt wurde (52.).

Dann allerdings, in der 57. Spielminute, köpfte Halles Shoshi seine Rückgabe vorbei am eigenen Keeper ins Tor, 3:1.

Der Rest ist schnell erzählt. Nachdem der Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt war, gewannen unsere Jungs ihre Sicherheit zurück und erzielten durch Marcel Werner (64.) und den kurz zuvor eingewechselten Tim Seidel-Holland (82.) die Tore vier und fünf.

 

Anzumerken ist noch die Schlussszene des Spiels: Halles Nr. 7 Shoshi verletzte sich bei einem Zweikampf schwer am Kopf und musste per Rettungswagen in die Klinik gebracht werden. Wir wünschen ihm alles Gute!!!

 

Fazit:

Nach den deftigen Niederlagen in drei Ligaspielen, dem Sieg am vergangenen Sonntag über Wismar und dem heutigen überzeugenden Triumph im Landespokal, kann man mit Fug & Recht behaupten:

„1. FC Lok Stendal is back!“

Jetzt heißt es, diesen Schwung beizubehalten, hoch konzentriert zu bleiben und weiter hart zu arbeiten, um die letzten Spiele in diesem Jahr erfolgreich gestalten zu können.

 

Extra:

Ein besonderes "DANKE" an alle Fans & Zuschauer für die positive Unterstützung!

 

 

Tore

1:0 Niclas Buschke (4.), 2:0 Maurice Schmidt (33.), 2:1 Arnold Schunke (52.), 3:1 ET Blerand Shoshi (57.), 4:1 Marcel Werner (64.), 5:1 Tim Seidel-Holland (82.)

Zuschauer

320

Sonstiges

Beste Genesungswünsche an Blerand Shoshi vom VfL Halle 96