Neuigkeiten

Stendaler U15 erkämpft sich erneut einen Punkt

Verbandsliga C-Jugend

 

1. FC Lok Stendal - 1. FC Magdeburg 2:2 (1:1)

Auch gegen die spielerisch enorm starken Sportschüler aus Magdeburg konnten die Peters-Schützlinge einen Punkt ergattern. Der hohe Ballbesitz der Magdeburger nervte aber wohl den einen oder anderen Lok-Spieler so sehr, dass man sich im ersten Abschnitt einige unnötige Karten abholte. Dabei begann das Spiel ganz nach dem Geschmack der Gastgeber. Nach gutem Pressingspiel fiel Silas Lehmann der Ball vor die Füße und dieser schloss sofort ab und traf in der 13. Minute zum 1:0. Die Magdeburger erhöhten jetzt noch mehr den Druck und in der 27. Minute gelang ihnen der verdiente Ausgleich. Mit diesem Unentschieden ging es auch in die Halbzeit.

Auch im zweiten Abschnitt bestimmten die Gäste weitestgehend das Geschehen, im Zweikampfverhalten hielten die Lok-Spieler jetzt aber mehr dagegen und wenn es doch Möglichkeiten für den FCM gab, war der an diesem Tag bestens aufgelegte Cedrik Schmidt im Stendaler Tor zur Stelle. In der 63.Minute war aber auch er machtlos. Nach einem Eckball verteidigte man nicht energisch genug und Magdeburg traf per Kopf zum 1:2. Aber was diese Stendaler Mannschaft in dieser Saison auszeichnet ist, dass sie nicht aufgibt und so kamen sie auch dieses Mal zurück. Zwei Minuten nach der Führung für die Gäste traf Tony Nguyen mit einem Freistoß zum umjubelten Ausgleich. So blieb es bis zum Abpfiff des guten Schiedsrichters Mario Lach beim hart erkämpften 2:2. Ein Punkt, den sich die Stendaler Mannschaft wieder einmal durch eine extreme Geschlossenheit verdient hat.