Neuigkeiten

U15 dreht in der 2. Halbzeit auf

Verbandsliga C-Junioren

1. FC Lok Stendal - Magdeburger SV Börde 6:1 (1:0)

Mit 6:1 gewannen die Verbandsliga C-Junioren ihr Heimspiel gegen den Magdeburger SV Börde. Auch wenn es zur Pause  durch einen Kopfballtreffer von Amer Mukbel in der 11. Minute nur 1:0 stand, waren die Stendaler den Gästen weit überlegen. Die Gastgeber, bei denen dieses mal einige Spieler der U14 mitwirken konnten, waren einzig im Abschluss nicht konsequent genug.

Nach dem 2:0 durch Robin Ritzmann in der 44. Spielminute war dann auch der Bann gebrochen. Jetzt rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Magdeburger Tor. Nasir Rahimi traf in der 53. Minute zum 3:0. Der Anschlußtreffer der nie aufsteckenden Gäste in der 55. Minute war dann auch nur ein Schönheitsfehler. Marten Altrock stellte eine Minute später den alten Abstand wieder her und Silas Lehmann schraubte das Ergebnis mit einem Doppelpack auf 6:1. Bei noch besserer Chancenverwertung hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können. So blieb es am Ende beim auch in dieser Höhe völlig verdienten Sieg der Stendaler Lok-Mannschaft, die damit Platz 6 in der Tabelle festigen konnte.

Nun geht es am nächsten Wochenende zum Kreisderby nach Osterburg. Hier ist der gastgebende Tabellensiebte dann schon gefordert, möchte er noch ein Wort um die Qualifikationsplätze mitspielen.