Neuigkeiten

Wenn Spenden nicht weh tut...

Seit einiger Zeit ist der 1. FC Lok Stendal bei Klubkasse.de angemeldet. Bislang 17 Fans sorgten mit ihren Online-Einkäufen dafür, dass sich auf dem Konto des 1. FC Lok bereits rund 350 Euro befinden.

Nun soll es zur ersten Auszahlung kommen. Drei Projekte stehen bis 5. Februar zur Auswahl und ihr, liebe Lokisten, könnt per Voting entscheiden, wofür das Geld verwendet wird. Aber kurz zur Erklärung, was Klubkasse eigentlich ist. Mit Klubkasse.de kannst Du den 1. FC Lok direkt finanziell unterstützen, ohne ihm dafür Dein eigenes Geld zu überweisen. Um den Hölzchen-Kickern zu helfen, solltest Du lediglich die Links zu ca. 2.595 Online-Shops für Deine alltäglichen Einkäufe nutzen. Bei jedem so vermittelten Einkauf profitiert der 1. FC Lok von der fälligen Provision. Es fallen keinerlei Kosten für Dich und die Schwarz-Roten an. Die Spende besteht also darin, nicht direkt bei Amazon oder Zalando einzukaufen, sondern einen kurzen Umweg über Klubkasse.de zu nehmen. Im Durchschnitt landen zwei Prozent des Nettowarenwertes bei den Sportvereinen. Bei mehr als 2.500 Anbietern können Klubkasse-Nutzer schon einkaufen und so ihren Lieblingsverein unterstützen - indem sie etwa Autos mieten, Reisen buchen oder Sportartikel bestellen. «Charity-Shopping» nennt David Zeidler, der das Portal mitgegründet hat, das Konzept.

Fans von fast 3.000 Sportvereinen machen schon mit. Für jeden Einkauf zahlt der Betreiber des Shops eine Provision! Der Preis bleibt der gleiche! Diese Provisionen werden in der Klubkasse gesammelt und an den Verein ausgezahlt. Jeder registrierte Fan darf dann mitbestimmen, wofür der Betrag verwendet wird! Manche Vereine haben auf diese Weise bereits mehrere Tausend Euro gesammelt! Jeder Fan und jeder Einkauf zählt! Je mehr Einkäufe, desto schneller füllt sich die Kasse! Im Falle des 1. FC Lok Stendal gibt es bereits 17 Fans, die in den letzten Monaten dafür sorgten, dass mittlerweile 350 Euro auf dem Klubkassen-Konto des 1. FC Lok sind.

Davon sollen nun erstmals 250 Euro ausgezahlt werden. Alle registrierten Lok-Fans dürfen bei einem Voting aus drei Vorschlägen abstimmen.

Fanartikel

Ein größeres Angebot an Fanartikeln soll die Präsenz der Lok außerhalb des Stadions steigern und beeindruckende Heimspielkulisse weiter stärken. Das Geld deckt die Herstellungskosten und ermöglicht niedrigere Verkaufspreise. Bei dieser Variante wird die Summe sogar noch vergrößert.


Fan-Abend

Der Verein möchte seinen treuen Fans etwas zurück geben und plant einen Fan-Abend, an dem sich Anhänger mit dem Vereinsvorstand und Spielern in entspannter Atmosphäre austauschen können. Das Geld dient zum Beispiel der Verflegung.

 
Jugend-Arbeit

Unsere intensive Arbeit im Jugendbereich sorgt für Erfolge quer durch alle Altersklassen. Diese Erfolge in höheren Ligen verlangen längere Reisen zu Auswärtsspielen und erfordern mehr finanzielle Mittel. Hier ist jeder Euro gern gesehen.

So funktioniert Klubkasse

1. Registriere Dich als Fan auf Klubkasse.de

2. Suche den 1. FC Lok Stendal

3. Jetzt kannst Du sofort online shoppen und für Deinen Klub bei jedem Einkauf Geld sammeln

4. Klubkasse ordnet den fälligen Bonus automatisch Deinem Sportverein zu

5. Stimme von Zeit zu Zeit über die Verwendung der Bonusbeträge ab

Klingt zu schön, um wahr zu sein und Ihr traut dem Braten nicht? Kein Problem! Schaut euch einfach auf der Homepage des Betreibers um: www.klubkasse.de